Wie ihr wisst, sind wir große Fans von Soulfood. Und Zimtschnecken sind genau das: Lockere Hefeteigschnecken mit einer aromatischen Zimtfüllung, dazu eine köstliche, dünne Frischkäse-Glasur. Mmhh, da könnten wir uns direkt reinlegen! Ihr auch? Ob für euch allein, für euer tolles Team bei der Arbeit oder als süße Überraschung für den Muttertag: Zimtschnecken gehen einfach immer!  

Zimtschnecken mit Frischkäse-Glasur
Zimtschnecken aus fluffigem Hefeteig mit aromatischer Zimtfüllung und Frischkäse-Glasur


Zimtschnecken: Skandinavischer Klassiker

“Kanelbullar”, wie Zimtschnecken auf Schwedisch genannt werden, gehören dort zum Kaffee wie bei uns ein Stück Streuselkuchen oder Bienenstich – warme Kanelbullar gibt es quasi überall: In Cafés und Bäckereien, Tankstellen und Kiosken. Die Kombination aus fluffigem Hefeteig und feinem Zimt macht mit jedem Bissen direkt gute Laune. Mit diesem Rezept könnt ihr euch ein Stückchen Schweden nach Hause holen. Anstelle des typisch schwedischen Hagelzuckers haben wir uns für ein Frischkäse-Frosting entschieden. 


Diese Zutaten braucht ihr für ca. 10 Zimtschnecken:

Für den Teig

270ml Milch (oder Pflanzendrink)

60g Butter (oder pflanzliche Butter)

500g Mehl

50g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

1 Prise Salz

½ Würfel frische Hefe

etwas Fett für die Form

etwas Mehl für die Verarbeitung des Teigs


Für die Füllung

100g weiche Butter (oder pflanzliche Butter)

70g Zucker

2-3 TL Zimt


Für das Frosting (Glasur)

70g Frischkäse (oder pflanzlicher Frischkäse)

1 EL weiche Butter (oder pflanzliche Butter)

1 EL Puderzucker


Zubereitung:

1. Milch und Butter im Topf erwärmen und die Butter dabei zerlassen. Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Hefe hinein bröckeln. Lauwarmes Milch-Butter-Gemisch dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem glatten Teig kneten. Zudecken und 45 Min. ruhen lassen. Eine runde Form (Durchmesser: ca. 30cm) fetten.

2. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf zu einem Rechteck ausrollen (ca. 40 x 30 cm). Für die Füllung die weiche Butter aufschlagen und Zucker und Zimt dazugeben. Anschließend die Masse dünn über das gesamte Rechteck verteilen und einen ca. 1cm breiten Rand auf allen Seiten freilassen. Das Rechteck von der langen Seite aufrollen.

3. Die Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 10 Scheiben schneiden. Die einzelnen Scheiben in die Form legen und zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zimtschnecken ca. 25 Min. backen und etwas auskühlen lassen.

4. Für das Frosting zuerst die Butter schaumig schlagen. Dann nach und nach Puderzucker hinzugeben und gut miteinander verrühren. Als letzten Schritt den Frischkäse untermischen und die lauwarmen Zimtschnecken mit der Masse bestreichen.


💡 Unsere Küchentipps:

★ Die Milch in Schritt 1 sollte nur warm sein, d.h. sie darf nicht aufgekocht werden – sonst geht der Teig nicht mehr auf.

★ Wer es gerne fruchtig mag, kann vor dem Aufrollen zusätzlich noch Rosinen oder kleine Apfelstückchen mit hinzugeben. 


Guten Appetit!