Der allererste Schultag im Leben ist ein ganz besonderer Tag – nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern, Großeltern sowie die gesamte Familie. Mit diesem großen Ereignis beginnt ein neuer Lebensabschnitt und der will gebührend gefeiert werden. Mit diesen Tipps gelingt die stressfreie Partyplanung. 

Einschulungsfeier planen
Der erste Schultag – nicht nur für die Kleinen ein aufregender Tag. Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich die Einschulungsfeier stressfrei planen.

Einschulungspartys liegen im Trend

Viele Eltern möchten die Einschulung Ihres Kindes ganz besonders gestalten und wünschen sich eine große Feier. Vor allem in Ostdeutschland liegen seit einigen Jahren zunehmend größer werdende Einschulungsevents im Trend. Manche Eltern mieten Veranstaltungsräume, organisieren ein Unterhaltungsprogramm für ihre Kinder (z.B. einen Clown, der die Gäste durch den Nachmittag führt) oder veranstalten sogar ein kleines Feuerwerk (hierfür ist jedoch eine Genehmigung von der Stadt-oder Gemeindeverwaltung erforderlich). Ob mit einem schönen Essen im kleinen Familienkreis, einer großen Party mit Verwandten, Freunden und Nachbarn oder ganz ohne weitere Gäste nur gemeinsam mit Deinem Kind: Ganz gleich, in welchem Rahmen Du die Einschulung feiern möchtest, wir helfen Dir dabei, diesen besonderen Tag zu planen.

Der erste Schultag: Der offizielle Teil

Doch was erwartet Dein Kind am Tag seiner Einschulung eigentlich? Der offizielle Teil der Einschulung dauert etwa 2-3 Stunden und findet in der Regel vormittags in der jeweiligen Grundschule statt. Nach der Begrüßung, einigen Reden und Aufführungen älterer Schüler lernen die Kinder ihre Klassenlehrer, Mitschüler sowie ihr Klassenzimmer kennen.

Vor der Einschulung: Eventplanung 

Überlege vorher gemeinsam mit Deinem Kind, wie der erste Schultag gefeiert werden soll: Soll’s eine gemütliche Runde mit Kaffee und Kuchen zu Hause werden, ein Grillfest im heimischen Garten oder doch lieber ein größeres Event? Falls Du nicht bei Dir zu Hause feiern möchtest, reserviere rechtzeitig einen passenden Veranstaltungsort. Für Outdoor-Aktivitäten ist es zudem ratsam, einen Plan B zur Hand zu haben, falls das Wetter nicht mitspielt. 

Genauso wichtig ist es, rechtzeitig die Einladungen zur Einschulungsfeier zu versenden: Wer darf als Begleitung mit zur offiziellen Einschulungsfeier in der Grundschule und wer ist “nur” zur Party im Anschluss eingeladen?

Must-Have zur Einschulung: Die Schultüte

Ohne geht’s nicht: Die Schultüte, auch Zuckertüte genannt, ist eine feste Tradition der Einschulungsfeier. Was in die Schultüte hineingehört? Ideal ist ein Mix aus Süßigkeiten und praktischen Geschenken für das Schulkind. Ob es sich dabei um Buntstifte, ein Kuscheltier oder ein Gutschein zum Trampolinspringen handelt, kommt natürlich auf das einzelne Kind an.

Schultüten gibt es in Schreibwarengeschäften fertig zu kaufen. Bastelfreunde können sie alternativ ganz individuell selbst gestalten. Schöne und ausgefallene DIY-Bastelanleitungen gibt es z.B. auf Pinterest oder auf Blogs wie „Familicious“ – bastele Schultüten im angesagten Einhorn- oder Raketen-Design einfach selbst.

Unser Tipp: Falls das Schulkind Geschwister hat, freuen diese sich ganz bestimmt über eine kleinere Geschwister-Schultüte. Besonders jüngere Geschwister können auf diese Art leichter akzeptieren, dass sich am Tag der Einschulung alles um das Schulkind dreht und sie sich noch eine Weile gedulden müssen, bis sie selbst an der Reihe sind.

Schultüte basteln
Es gibt sie in vielen bunten Designs: Die Schultüte – ohne sie wäre der erste Schultag nur halb so schön.

Einschulungsfeier planen: Die Deko

Für festliches Ambiente darf die passende Deko nicht fehlen: Eine große Auswahl an schönen Deko-Elementen wie Buchstabenkonfetti, Girlanden, kleine Täfelchen, bunter Kreide oder Mini-Schultüten gibt es sowohl in vielen Online-Shops als auch im stationären Handel vor dem Schulanfang zu kaufen. Falls Du gerne bastelst, findest Du viele zauberhafte Anregungen auf Plattformen wie z.B. Pinterest – lass Dich inspirieren. 

Unser Tipp: Schmücke den Raum, in dem gefeiert werden soll, schon am Vorabend (sofern möglich). Du kannst Dein Kind auch aktiv mit einbeziehen, z.B. in dem es Dir beim Schmücken hilft – das steigert nicht nur die Vorfreude auf den besonderen Tag, sondern hilft Deinem Kind auch dabei, sich auf den Schulanfang einzustimmen.

Am Tag vor der Einschulung: Die Vorbereitung macht den Unterschied

In der großen Aufregung kann es am Tag der Einschulung schon etwas hektisch und stressig werden. Erledige darum deine Einkäufe rechtzeitig und bereite Speisen wie Kartoffel- oder Nudelsalate schon am Vorabend zu. Auch Knabbereien wie Chips, Salzstangen und Kekse oder Kuchen kannst Du mühelos einen Tag vorher vorbereiten. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Motivtorte, z.B. in Schultüten- oder Buntstiftform?

Wie wär’s mit einer originellen Motivtorte zum Schulanfang? Bloggerin Nicole von „Nicoles Zuckerwerk“ zeigt Dir, wie’s geht.

Unser abschließender Tipp: Das Wichtigste an diesem Tag ist, dass Du als Elternteil entspannt bleibst, da Dein Kind sehr aufgeregt sein wird. Bereite den Tag so gut wie möglich vor, aber versuche gelassen zu bleiben, wenn nicht alles so perfekt klappt wie geplant.

Du planst eine große Einschulungsfeier mit Catering? MYMY catering unterstützt Dich gerne bei der kulinarischen Gestaltung der Einschulungsfeier Deines Schulkinds. Ob klassisches Büffet, Fingerfood oder unser spezielles Einschulungs-Menü: Bei uns findest Du garantiert das richtige Catering für Dein Event. Du hast besondere Wünsche? Kontaktiere einfach unseren Kundenservice – wir melden uns dann umgehend bei Dir.

Einschulung Catering
Einschulung feiern und entspannt gemeinsam schlemmen – kein Problem mit MYMY catering